Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Schwindel 22. August 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Aktuell
Anatomie
Krankheitsbilder
Untersuchungen
Behandlung
Patientenberichte
Links und Adressen
Diskussionsforum
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Gleichgewichtsstörungen als Ursache von Stürzen

Gleichgewichtsstörungen sind eine wichtige Ursache von Stürzen im Alter. Diese Gefahr wird gemäss einer in den Archives of Internal Medicine publizierten Studie häufig unterschätzt.

Schwindel Frau Kopfweh
 

Die Studie beruht auf den Daten des National Health and Nutrition Examination Surveys, einer Querschnittsstudie zum Gesundheitszustand der US-Bevölkerung.

 

In den Jahren 2001 bis 2004 wurde bei einer Subgruppe von 5'086 US-Bürgern auch ein Romberg-Test (spezieller Test) zur Beurteilung des Gleichgewichtssinnes durchgeführt.
 
Bei 35.4% der Teilnehmer lag eine Störung des Gleichgewichtsorgans vor.

 

Weitere Risikofaktoren für Störungen des Gleichgewichtsorgans waren:

  • Hohes Alter
  • Niedriger Bildungsgrad; Teilnehmer mit  High-School-Abschluss hatten ein um 40.3% niedrigeres Risiko
  • Diabetes (Zuckerkrankheit) erhöhte das Risiko um 70%

 

Teilnehmer, die über Schwindelsymptome berichteten, hatten ein 12-fach erhöhtes Sturzrisiko.

 

Fazit der Autoren: Gleichgewichtsstörungen sind eine häufige Ursache von Stürzen, die vor allem mit zunehmendem Alter schwerwiegende Folgen haben können. Ein schlecht funktionierendes Gleichgewichtsorgan ist bei den über 40-jährigen US-Amerikanern häufig. Mit einem einfachen Gleichgewichtstest könnten solche Gleichgewichtsstörungen frühzeitig aufgedeckt und die Gefährdung durch Stürze durch entsprechende Massnahmen reduziert werden.

Tellmed, Arch Intern Med 2009;169:938-944 - Agrawal Y et al.

27.05.2009 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Herzgesund wandern

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Schwindel

Leser diskutieren zu Schwindel, Schwindelattacken, Vertigo >>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer