Leaderboard

Sie sind hier: Alternativmedizin, TCM 29. April 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
ABC
Chinesische Hausmittel
Diskussionsforum
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Komplementärmedizin: Begeisterung auf vielen Seiten, Skepsis bei den Kassen

Der Dachverband Komplementärmedizin ist optimistisch, wenn auch das „Provisorium“ ein Wermutstropfen sei. Santésuisse bemängelt den Entscheid als „Politikum“ und die Stiftung SPO Patientenschutz moniert die erneute Überprüfung.

Fachorganisationen wie der Dachverband Komplementärmedizin, die Stiftung SPO Patientenschutz und auch die Schweizerische Ärztegesellschaft freuen sich über den gefällten Entscheid, die fünf komplementärmedizinischen Methoden erneut in die Grundversicherung aufzunehmen.

 

Für FMH-Präsident Jacques de Haller ist dieser Entscheid pragmatisch, vernünftig und adäquat. Damit werde der Volkswille ausgeführt. Und: Er erwartet keinen Anstieg der Prämien deswegen: "Im Gegenteil, denn diese medizinischen Fachrichtungen sind weniger teuer und verhindern gewisse andere Konsultationen,“ so de Haller gegenüber SDA.

 

Bemängelt wird von verschiedenen Seiten, dass die Aufnahme nur provisorisch ist und dass Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit (WZW) erneut nachgewiesen werden müssten. Allerdings werde dieser Beweis gerne erbracht, so der Präsident Hansueli Albonico, der Union schweizerischer komplementärmedizinischer Ärzteorganisationen. Er ist im Übrigen überzeugt davon, dass die bemängelten Lücken geschlossen würden.

 

Die fünf komplementärmedizinischen Behandlungsmethoden Homöopathie, Phytotherapie, Neuraltherapie sowie anthroposophische und traditionelle chinesische Medizin sollen demnach ab 2012 vorläufig wieder von der Grundversicherung bezahlt werden.

Mediscope

13.01.2011 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Hilfe bei Krankheiten: Kann das Internet helfen?

epatientsurvey

 

Machen Sie mit bei der grössten Befragung unter Patienten im Internet

 

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer