Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Brustkrebs » Aktuell 23. Juni 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Aktuell
Anatomie
Ursachen/ Beschwerden
Untersuchungen
Behandlung
Brustrekonstruktion
Knochenbefall
Selbstuntersuchung
Diskussionsforum
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Früherkennung des Brustkrebses mit Mammographie

Mit dem Mammographie-Screening-Programm werden Brustkrebserkrankungen in einem sehr frühen Stadium erkannt. Das verspricht eine günstige Prognose mit schonenden, brusterhaltenden Therapiemethoden und guter Heilungschance.

Mammographie
 

Die deutsche Kooperationsgemeinschaft Mammographie hat kürzlich den neusten Bericht zum Mammographie-Screening-Programm veröffentlicht. Im Jahr 2014 nahmen rund 2.9 Millionen Frauen zwischen 50 und 69 Jahren an dem Programm teil. Dabei wurde bei rund 16'600 Frauen ein Brustkrebs entdeckt. Bei über drei Viertel der Brustkrebsfälle war der Tumor nicht grösser als 20 mm und Lymphknoten waren noch nicht befallen. Bei 3000 Frauen handelte es sich um eine Vorstufe des Brustkrebses, dem sogenannten Carcinoma in situ.

 

Mit dem Screening-Programm wird der Brustkrebs zunehmend in einem frühen Stadium entdeckt, wo oft noch eine schonende Therapie mit guten Heilungschancen möglich ist, folgert die Kooperationsgemeinschaft aus dem Bericht.

 

Die Brustkrebsfälle mit ungünstiger Prognose sind dank dem Screening markant zurückgegangen und liegen nunmehr noch bei 21 Prozent im Vergleich zu 56 Prozent vor dem Screening-Programm. Diesen Rückgang wertet das Robert-Koch-Institut als ersten Hinweis für den Erfolg des Screening-Programms und sieht darin eine wichtige Voraussetzung für die Senkung der Brustkrebssterblichkeit.

 

Link zu dem Bericht

 



15.12.2016 - fgr

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Brustkrebs

Diskussionsforum Brustkrebs

 

Partner

Partner im Fokus ''Brustkrebs' siehe Partnerliste >>

 

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer