Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Chronische myeloische Leukämie (CML) » Progression 25. März 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Ursachen
Beschwerden/Verlauf
Diagnose/ Untersuchungen
BCR-ABL-Werte kennen
Checkliste für Arztbesuch
Progression
Behandlung
Therapieüberwachung
Absetzen der Therapie
Leben mit CML
Wichtige Links
Glossar
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Progression der CML: Wenn die Krankheit fortschreitet

CML Progression
CML-Progression
 
Dem Ausdruck Progression kommt bei der CML eine spezielle Bedeutung zu. Von einer Progression spricht man dann, wenn die Erkrankung fortschreitet, das heisst, wenn die CML von der chronischen Phase in die Akzelerationsphase respektive die Blastenkrise übergeht.

 

Die Verhinderung der Progression ist für das Überleben und die Prognose der Krankheit entscheidend, denn nur in der chronischen Phase besteht eine grosse Chance auf eine gute und langjährige Krankheitskontrolle durch die regelmässige Einnahme von Tyrosinkinasehemmern.

 

Überlebenschancen

Die Überlebenschancen sind in den letzten 10 Jahren massiv gestiegen. Unter einer Therapie mit Tyrosinkinasehemmern liegt die Chance, nach 5 Jahren noch zu leben, bei über 90%. Ganz anders sieht die Situation jedoch aus, wenn eine Progression eintritt. Im Münchner Tumorregister wurden 116 CML-Patienten beobachtet, welche eine Progression erlitten. Das mittlere Überleben betrug nach 2 Jahren noch ungefähr 45% und nach 4 Jahren lediglich noch 30%. Diese Zahlen untermauern die Wichtigkeit einer Progressionsverhinderung für ein langes krankheitsfreies Überleben.

 

Wie kann das Risiko des Fortschreitens der Krankheit reduziert werden?

Wichtig für die Reduktion des Progressionsrisikos ist eine möglichst frühe Diagnose der CML. Wenn rechtzeitig eine Therapie mit Tyrosinkinasehemmern eingeleitet wird, hängt das Risiko für eine Progression davon ab, wie der Betroffene auf die Therapie anspricht (siehe auch Behandlung).

 

Mit den Tyrosinkinasehemmern wird in der Regel ein gutes Ansprechen erzielt. Bereits wird in Studien untersucht, ob bei einem langfristig sehr gutem Ansprechen die Behandlung komplett abgesetzt werden kann.

 

Mediscope
 
2017 - fgr
 
 
 

 



 


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Hilfe bei Krankheiten: Kann das Internet helfen?

epatientsurvey

 

Machen Sie mit bei der grössten Befragung unter Patienten im Internet

 

BCR-ABL-Werte

BCR ABL Werte

 

Kennen Sie Ihre Werte? Infos und Tagebuch zu CML

Partner

Partner im Fokus ''Chronische myeloische Leukämie CML''
siehe Partnerliste >>

 

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer