Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Haut trocken » Prävention 22. August 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Aktuell
Aufbau der Haut
Risikofaktoren
Ekzeme berufsbedingt
Kinderhaut
Winterhaut
Symptome
Untersuchungen
Behandlung
Prävention
Diskussionsforum
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Gesunder Lebensstil schützt vor trockener Haut

Mässige Hygiene
und genügend Trinken
schützen die Haut
vor dem Austrocknen
 

Damit trockene Haut gar nicht erst entsteht, sollten ein paar Faktoren beachtet werden.

 

Denn: Trockener Haut, die nicht aufgrund einer Krankheit ensteht, kann vorgebeugt werden.

 

Auch hier gilt: Der der Verlust von Feuchtigkeit soll eingedämmt werden, damit die natürliche Schutzbarriere nicht zerstört wird.

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Massnahmen zur Vorbeugung trockener Haut:

  • Auf lange und heisse Bäder soll verzichtet werden. Sehr trockene Haut wird durch Bäder noch trockener und empfindlicher. Wenn Baden, dann nur kurz, nicht zu warm (max. 35-37° C) und mit Zusätzen, die rückfettende Öle enthalten.
  • Duschen: Kurz und nicht zu warm, wenig Seife oder Duschcrèmes, möglichst parfumefreie, ohne Konservierungsstoffe und pH-neutrale Reinigungsmittel verwenden.
  • Auf Peelings und Hautbürsten verzichten, das heisst auch die Haut mit dem Badetuch nicht zu stark rubbeln.
  • Nach jedem Duschen Haut eincrèmen. Tipp für Schwimmer: Körperöl bereits vor dem Schwimmen auftragen.
  • Wechselduschen fördern die Durchblutung
  • Für die Lippen: Pflegestifte benutzen. Spezielle fetthaltige Lippenstifte schützen die Lippen zusätzlich.
  • Auf alkoholhaltige Gesichtswasser verzichten; Alkohol trocknet die Haut zusätzlich aus.
  • Viel Trinken (auch im Winter): 2-3 Liter ungesüssten Tee oder Wasser
  • Ausgewogene Ernährung: Viel Früchte und Gemüse, Olivenöl, Hülsenfrüchte und Fisch
  • Moderater Alkoholkonsum (Alkohol entzieht dem Körper zusätzlich Flüssigkeit) und auf Rauchen verzichten. Eltern sollen Kinder vor Passivrauch schützen.
  • Keine synthetischen Stoffe auf der Haut tragen; diese können die trockene Haut zusätzlich irritieren.
  • Auf ausgedehnte Sonnenbäder (auch Solarien) verzichten. Zuviel UV-Bestrahlung fördert das Austrocknen der Haut und die Faltenbildung.

 
Mediscope
 
03.10.2013 - dzu
 
 
 


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Herzgesund wandern

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Hautschutz, Sonnenschutz, Hautkrebsprävention

Leser diskutieren zum Thema Hautschutz, Sonnenschutz, Hautkrebsprävention >>

Forum trockene Haut, Berufsekzem, Kinderhautschutz

Leser diskutieren zum Thema trockene Haut, Kinderhautschutz, Berufsekzem und Hautprävention >>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer