Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Multiple Sklerose » Aktuell 17. Januar 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Aktuell
Expertenmeinung
Fakten
Diagnose
Symptome
Behandlung
Tipps
FAQ
Glossar
Links
Diskussionsforum
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Multiple Sklerose: Verlauf kann vorausgesagt werden

Neue Techniken machen es möglich, Funktionsstörungen von Hirn und Rückenmark zu erfassen und Aussagen über den weiteren Verlauf einer Krankheit zu machen. Damit können Patienten mit Alzheimer, Parkinson oder Multipler Sklerose künftig besser behandelt werden.

Ärzte können Verlauf
von MS, Alzheimer,
Parkinson voraussagen
 
Die Erkenntnis stammt aus einer vom Schweizerischen Nationalfonds geförderten Studie, die an einem Symposium im Universitätsspital Basel vorgestellt wurde.
 
Die so genannte SPUM-Studie* hat in den vergangenen sechs Jahren die Möglichkeiten von neurophysiologischen Verlaufsmessungen bei Krankheiten des Zentralnervensystems systematisch untersucht. Am interuniversitären Forschungsprojekt waren die Neurologischen Kliniken der Universitätsspitäler Basel, Bern, Genf und Amsterdam beteiligt. Studienleiter war Prof. Peter Fuhr, Stv. Chefarzt der Neurologie des Universitätsspitals Basel (USB).
 
Funktionsstörungen von Hirn und Rückenmark bilden die Basis aller Krankheiten des zentralen Nervensystems wie Multiple Sklerose, Alzheimer, Parkinson und viele andere. Um die Krankheit zu verstehen und die entsprechend beste Therapie anwenden zu können, ist es wichtig, das Ausmass der Funktionsstörungen möglichst genau zu erfassen. Die Messung solcher Störungen ist heutzutage möglich dank moderner neurophysiologischer Techniken wie quantitativen Hirnstromableitungen (qEEG) und elektrischen Hirnströmen nach äusseren Reizen (evozierte Potentiale).

 

Grosser Fortschritt

An einem ganztätigen Symposium im USB wurden erste Erkenntnisse aus der SPUM-Studie vorgestellt. Die Untersuchungen zeigen nicht nur, dass bei chronischen Krankheiten des Gehirns und Rückenmarks der aktuelle Zustand der Störung mithilfe der neuen Techniken quantitativ erfasst werden kann. Ebenso kann auch die künftige Entwicklung einer Krankheit abgeschätzt werden.
 
Dass Aussagen über den weiteren Verlauf einer Krankheit gemacht werden können, ist ein grosser Fortschritt. So werden in Zukunft die Methoden der quantitativen Verlaufsmessung dazu führen, dass neue Medikamente rascher getestet werden und die individuelle Behandlung von Patientinnen und Patienten erleichtert wird. Die Autoren der Studie schränken ein, dass die Erkenntnisse der Studie vorerst noch nicht für Einzelpersonen gelten, sondern nur für Gruppen von Patientinnen und Patienten, die in Behandlungsstudien untersucht werden.

 

Mehr zum Thema

Universitätsspital Basel

26.05.2015 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Multiple Sklerose

Leser diskutieren zum Thema Multiple Sklerose, MS >>

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer