Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Nagelgesundheit » Tipps 18. Januar 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Krankheiten
Pflege
Tipps
Diskussionsforum
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Tipps für schöne Nägel

  • Nägel einmal pro Woche pflegen.
  • Vor der Nagelpflege Hände mit milder  (Pflanzen)-Seife gut waschen.
  • Den Schmutz unter den Nägeln mit einer Bürste und nicht mit einem spitzen Gegenstand entfernen.
  • Nägel immer feilen und nicht schneiden oder abknipsen. Gerade Scheren oder Nagelknipser pressen den hufeisenförmigen Nagel derart zusammen, dass er brechen, splittern oder einreissen  kann. Nägel langsam und immer in die gleiche Richtung feilen. Wenn möglich Profinagelfeilen verwenden. Profinagelfeilen sind sehr elastisch und federn beim Feilen nach.
  • In öffentlichen Schwimmanlagen oder Saunas Badeschuhe tragen.
  • Gönnen Sie den Nägeln aber auch „Lackierpausen“, und verwenden Sie nur ölhaltigen und acetonfreien Nagellackentferner.
  • Beim Putzen, Abwaschen, für die Gartenarbeit oder beim Hantieren mit Chemikalien immer Haushalthandschuhe tragen.
  • Milden Nagellackentferner ohne Aceton verwenden.
  • Die Nagelhaut nie wegschneiden (sie versorgt den Nagel mit Nährstoffen), sondern etwas aufweichen und mit einem Holzstäbchen vorsichtig zurückschieben.
  • Ein Mal pro Woche ein Fitnessbad für Ihre Nägel: gewärmtes Pflanzenöl (z.B. Olivenöl).
  • Auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung achten: frisches Obst und Gemüse sowie Getreideprodukte. Wichtig für gesunde Nägel ist eine ausreichende Versorgung mit Eisen (in Fleisch, Hülsenfrüchten, grünen Salaten und grünem Blattgemüse), Kalzium (in Milch, Milchprodukten, grünem Gemüse) und Zink (in Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen).
  • Tragen Sie bei Kälte warme Socken und Handschuhe.
  • Eingewachsene Zehennägel gehören in ärztliche Behandlung. NICHT selber schneiden.
  • Kieselsäure hat sich bewährt bei schwachen und brüchigen Nägeln. Doch erwarten Sie nicht zuviel. Nägel wachsen langsam, ca. 1 mm pro Woche.

 

Mehr zum Thema

 
Mediscope - dzu
 
31.03.2005
 
 
 


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Mehr zum Thema
Fokus Nagelpilz: Behandlungsmethoden
Fokus Fussgesundheit

Erfahren Sie mehr zu Eisenmangel und Nagelgesundheit

check-dein-eisen

check-dein-eisen.ch

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer