Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Zecken 19. Januar 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsübertragung
Wie entfernen?
Vorbeugung
Aktuell
FAQ
Diskussionsforum
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Alterung des menschlichen Abwehrsystems

Ältere Menschen leiden häufiger und meistens schwerer an Infektionen als junge Menschen. Welche Folgen ein schwaches Immunsystem für die Gesundheit hat und welche Auswirkung dies auf Impfungen hat, daran wird heute geforscht.

Senioren auf Reisen
 

Es ist seit langem bekannt, dass ältere Menschen häufiger an verschiedenen Infektionen leiden und meist schwerer betroffen sind als junge Menschen.

 

Das gilt unter anderem für die Grippe, für Lungenentzündungen oder für die Gürtelrose.

 

Ausserdem wissen wir, dass auch viele Impfungen bei älteren Menschen schlechter wirksam sind als bei jüngeren. Forscher suchen nun fleissig nach den Ursachen und Zusammenhängen und erhoffen sich im nächsten Schritt bessere Impfstoffe - speziell für Senioren - entwickeln zu können.

 

Ursachen für die ''Alterung'' des Immunsystems

Für das häufige Auftreten von Infektionen im Alter spielen viele verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Im Alter werden zum Beispiel Haut und Schleimhäute verletzlicher, so dass Krankheitserreger leichter eindringen können. Auch einige der im Alter gehäuften chronischen Erkrankungen wie Arteriosklerose (Arterienverkalkung) und Diabetes (Zuckerkrankheit), erschweren die Wundheilung und die Abwehr zusätzlich.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die zunehmende Alterung des menschlichen Abwehrsystems (=Immunsystem). Wir wissen, dass ein ‚junges’ Immunsystem schneller und effizienter auf einen Krankheitserreger reagieren kann als ein ‚älteres’. Warum das so ist, verstehen wir aber noch nicht so genau.

 

Im Laufe eines Lebens ist ein Mensch vielen verschiedenen Krankheitserregern ausgesetzt, die zum Glück von unserm Immunsystem in den allermeisten Fällen wirksam bekämpft werden. Meist läuft dieser Kampf völlig unbemerkt ab. Gelegentlich leiden wir jedoch unter unter Fieber und anderen Symptomen,. Sie sind die Folgen dieses Kampfes. Es gibt aber auch einige Krankheitserreger (vor allem Viren), die vom Immunsystem zwar unterdrückt aber nicht vollständig aus dem Körper eliminiert werden können.

 

Zu diesen ‚chronischen’ Infektionen,  gehören unter anderem die Herpesviren, welche für die lästigen Fieberbläschen verantwortlich sind, oder auch ein Virus namens Cytomegalievirus (CMV). Die meisten Menschen (70-95%) sind mit einem oder mehreren dieser Herpesviren infiziert, ohne dass es zu schweren Krankheitssymptomen kommt. Um diese Viren lebenslang unter Kontrolle halten zu können, muss unser Immunsystem täglich einen relativ grossen Aufwand betreiben.

 

Lassen chronische Infektionen das Immunsystem ''altern''?

Das hat wahrscheinlich seinen Preis: Wir vermuten, dass chronische Infektionen mit diesen Viren das Immunsystem mit der Zeit so stark beanspruchen, dass es im Alter nicht mehr so schnell und effizient auf andere Infektionen reagieren kann. Ähnlich ist es bei einer Impfung im Alter. Um einen genügenden Schutz aufzubauen, braucht es ein voll funktionsfähiges Immunsystem. Darauf könnten diese chronischen Infektionen ebenfalls einen negativen Einfluss haben.

 

In den nächsten Jahren wird dazu sicherlich noch viel geforscht werden. So untersuchen wir zum Beispiel am Universitätsspital Zürich im Moment, ob und auf welche Art und Weise diese chronische CMV-Infektion das Immunsystem von älteren Menschen beeinflusst.

 

Unser Ziel ist es, in Zukunft bessere Impfungen für Senioren bereitzustellen, zusätzliche Impfungen gegen chronische Infektionen zu entwickeln und so dem „gealterten“ Immunsystem gewissermassen unter die Arme zu greifen.

Amrei von Braun, med. prakt., Dissertandin am Impfzentrum der Universität Zürich und an der Klinik für Infektionskrankheiten des Unispitals

06.06.2010 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Zecken

Leser diskutieren zum Thema Zeckenbiss, Frühsommerhirnhaut-entzündung, Borreliose

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer