Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Zecken 19. Januar 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsübertragung
Wie entfernen?
Vorbeugung
Aktuell
FAQ
Diskussionsforum
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Zecken – es ist noch nicht vorbei

Die Zecken sind immer noch aktiv. Die Saison dauert bis zu den ersten Frosttagen. Die Zahl der Fälle von Lyme Borreliose sowie der Frühsommer-Hirnhautentzündungen aufgrund Zeckenbissen ist im Vergleich zu den Vorjahren eher hoch, wie das Bundesamt für Gesundheit BAG meldet.

Bis Ende der Woche 40/2013 wurden 20‘000 Arztbesuche aufgrund eines Zeckenbisses gemeldet – was den Zahlen der Vorjahre entspricht. Die Zahl der hochgerechneten 10‘000 Fälle von Lyme Borreliose sei gegenüber den Vorjahren hingegen eher hoch. Auch gab es mehr Fälle von Frühsommer-Hirnhautentzündungen (Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME) durch Zeckenstiche, nämlich 178 Fälle. Auch diese Zahl sei - gegenüber früheren Jahren - eher hoch, so das BAG.

 

Wie Vorbeugen?

Laut BAG gilt die Impfung gegen FSME als sicher und gut wirksam. Sie wird allen Personen empfohlen (im Allgemeinen ab dem Alter von sechs Jahren), welche in Gegenden mit Naturherden (sogenannte Endemiegebiete*) wohnen oder sich zeitweise dort aufhalten. Allgemeinen Schutzmassnahmen gegen Zecken sind: gut deckende, helle Kleidung und das Meiden von Unterholz. Hilfreich sind ausserdem Schutzmittel für die Haut und Insektizide für die Kleider.

 

Nach einem Aufenthalt im Wald unbedingt Körper und Kleidung auf Zecken untersuchen. Das Tragen heller Kleidung erleichtert dabei die Zeckensuche. Haustiere (z. B. Hunde, Katzen oder Pferde) sollten ebenfalls auf Zecken abgesucht werden. Gefundene Zecken möglichst schnell entfernen, am besten durch Fassen mit einer feinen Pinzette direkt über der Haut und kontinuierlichen Zug. Danach die Stichstelle desinfizieren. Bei Fieber oder anderen Symptomen nach einem Zeckenstich sollte ein Arzt aufgesucht werden.

*Karten zu Endemiegebieten bietet jeder Wohnort.

Bundesamt für Gesundheit BAG

15.10.2013 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Zecken

Leser diskutieren zum Thema Zeckenbiss, Frühsommerhirnhaut-entzündung, Borreliose

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer