Leaderboard

Sie sind hier: Krankheitsbilder » Vorhofflimmern 21. August 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Vorhofflimmern, Herzrhythmusstörung der Herzvorhöfe

Definition

Vorhofflimmern: häufigste Herzrhyhthmusstörung im Alter

Das Vorhofflimmern zählt zu den häufigsten Herzrhythmusstörungen beim Erwachsenen und ist vor allem beim älteren Menschen anzutreffen. Vorhofflimmern ist in der Regel nicht lebensbedrohlich. Allerdings erhöht es die Gefahr für einen Schlaganfall .

Herzrhythmusstörungen sind zu langsame, zu schnelle oder unregelmässige Herzschläge. Das Vorhofflimmern ist eine spezielle Herzrhythmusstörung. Es kommt zu einer unkontrollierten Stromausbreitung in den Vorhöfen. Die Folge davon ist ein unregelmässiger Herzschlag. Das Vorhofflimmern kann dauernd präsent sein oder nur in Abwechslung zu einem normalen Herzrhythmus auftreten.

Man unterscheidet:

  • Tachykardes Vorhofflimmern: Puls über 100 Schläge pro Minute
  • Normokardes Vorhofflimmern: Puls zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute
  • Bradykardes Vorhofflimmern: Puls unter 60 Schlägen pro Minute

Ursachen

Bei ca. 80% der Fälle kommt es zu einem Vorhofflimmern ohne organische Ursache. Es tritt plötzlich auf und verschwinden in kurzer Zeit wieder.

Organische Ursachen:

Symptome (Beschwerden)

Diagnose (Untersuchung)

Vorhofflimmern: Langzeit-Elektrokardiogramm mit Aufzeichnung der Herzströme

  • Krankengeschichte und Symptome
  • Körperliche Untersuchung
  • EKG (Elektrokardiogramm)
  • Langzeit-EKG
  • Belastungs-EKG
  • Ultraschall zum Ausschluss von Herzerkrankungen
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens über die Speiseröhre: zum Ausschluss eines Blutgerinnsels im Herzen (siehe Verlauf und Komplikationen)

Therapie (Behandlung)

Vorhofflimmern: medikamentöse Herzrhythmuserhaltung und Schlaganfallprävention

Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen im Vorhofbereich ist von verschiedenen individuellen Faktoren abhängig. So kann die Behandlung in erster Linie auf die Wiederherstellung und/oder Aufrechterhaltung des normalen Herzrhythmus, die Kontrolle der Herzfrequenz, die Kontrolle der Symptome oder auf die Verminderung des Schlaganfallrisikos abzielen.

Dementsprechend stehen dann eine Reihe von Behandlungsoptionen zur Verfügung:

  • Medikamentöse Behandlung: Antiarrhythmika (den Herzrhythmus regulierende Medikamente), Antikoagulantien (blutgerinnungshemmende/blutverdünnende Mittel, z.B. Aspirin, Marcumar).
  • Kardioversion (Elektroschocktherapie): Dadurch wird Vorhofflimmern in einen normalen Herzrhythmus (Sinusrhythmus ) umgewandelt.
  • Ablationsverfahren (Verödungstechniken): Bei diesem minimal-invasiven klinischen Verfahren werden ungünstig leitende Strukturen durch elektrische Impulse, die über durch Venen ins Herz eingeführte weiche Drähte abgegeben werden, durchtrennt (verödet) und damit funktionsunfähig gemacht.
  • Schrittmachertherapie, vor allem bei Bradykardie

Sofortmassnahmen bei Tachykardie ohne organische Ursache: Wasser trinken, Ruhe bewahren, Luftanhalten, Husten oder Bauchpressen wie beim Stuhlgang sind häufige Mittel, die das Herz unmittelbar zum Grundrhythmus zurückfinden lassen.

Mögliche Komplikationen

  • Durch das fehlende Auspumpen des Blutes vom Vorhof in die Herzkammer kann es insbesondere bei älteren und herzschwachen Patienten zu einer verminderten Durchblutung der Organe kommen.
  • Bei einem Vorhofflimmern können sich in den Vorhöfen Blutgerinnsel bilden (Thromben). Diese werden mit dem Blutstrom weggeschwemmt und können Gefässe verschliessen, was im schlimmsten Fall zu einem Schlaganfall führen kann.

Vorhofflimmern, das über eine lange Zeit besteht, ohne dass sich der Grundrhythmus von allein wieder einstellt, gehört in ärztliche Behandlung.

Mehr zum Thema

Fokus-Themen (19 Ergebnisse)
Symptome (7 Ergebnisse)
Glossar (27 Ergebnisse)
Verwandte Themen (28 Ergebnisse)
Andere Quellen (35 Ergebnisse)
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Herzgesund wandern

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Krankheitsbilder Untergruppen
Herz und Kreislauf
Blasenentzündung

Blasenentzündung natürlich behandeln

Ohne Antibiotika

 

Mehr zum Thema >>

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Brustkrebs

Vorsorge, Risiken

Diagnose, Therapie

 

Mehr zum Thema >>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer