Leaderboard

Sie sind hier: Sport, Wellness 23. Juni 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Wellness ABC
Diskussionsforum
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Studie Sport Schweiz 2014: Mehr viel-Skifahrer, weniger Wanderer

Für die Studie Sport Schweiz 2014 wurden über 10‘000 Personen im Alter von 15 bis 74 Jahren sowie über 1‘500 Jugendliche (10-14 Jahre) befragt.

Für 40 der insgesamt 250 erfassten Sportarten wurden zusätzlich zur Studie detaillierte Factsheets verfasst − mit zum Teil überraschenden Ergebnissen.

 

Bemerkenswert ist, dass gewisse Sportarten zwischen 2008 und 2014 insgesamt zwar gewachsen sind, in der Kerngruppe aber schrumpften. Bei den acht populärsten Sportarten (Wandern, Radfahren, Schwimmen, Skifahren, Jogging/Laufen, Fitnesstraining/Aerobics, Turnen/Gymnastik und Fussball) wurde eine sogenannte Kerngruppe bestimmt: Die Sportart muss mindestens 100 Stunden oder 14 Tage pro Jahr ausgeübt werden.

 

Kerngruppe Wandern wurde kleiner

So ist beim Wandern, der beliebtesten sportlichen Betätigung der Schweizer Bevölkerung, von 2008 bis 2014 eine Zunahme von 6.9 auf 44.3% festzustellen. Zur Kerngruppe gehören beim Wandern 13.3% der Schweizer Bevölkerung. Diese Gruppe hat von 2008 bis 2014 um 1.7% abgenommen.

 

Mehr fahren sehr viel Ski

Abnahmen gab es in der Kerngruppe ebenfalls beim Radfahren (-0.7%) und Schwimmen (-1.6%). Beim Skifahren (+2.3%), Jogging/Laufen (+2.7%) und Fitnesstraining/Aerobics (+4.9%) dagegen ist bei den Intensivausübenden seit der letzten Untersuchung im Jahr 2008 eine Zunahme zu verzeichnen.

Skifahren ist mit einem Plus von 8.8% auch generell populärer als noch vor 6 Jahren.

 

Vergleiche zu den prozentualen Anteilen der Ausübenden können anhand der Factsheets für jede der Sportarten ebenfalls für das Geschlecht, die Altersgruppen, die Sprachregion, die Nationalität (Schweizer/Ausländer) und das Einkommen angestellt werden.

 

Linkempfehlung

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

24.11.2015 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Gesund in die Ferien

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer