Leaderboard

Sie sind hier: Symptome » Enge Pupille 30. April 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Enge Pupille

Definition

Enge Pupillen können auf Opiate oder Drogenmissbrauch hindeuten

Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Regenbogenhaut des Auges und ermöglicht den Lichteinfall ins Innere des Auges und auf die Netzhaut, was uns das Sehen ermöglicht. Die Pupille entspricht in etwa der Blende einer Fotokamera. Die Pupille ist natürlicherweise eng, wenn wir etwas in der Nähe fixieren oder wenn es sehr hell ist. Sehr enge, stecknadelkopfgrosse Pupillen können auf eine Vergiftung (zum Beispiel durch Opiate oder bestimmte Medikamente) hinweisen oder nach Augenoperationen auftreten.

Mehr zum Thema

Symptome (1 Ergebnisse)
Glossar (1 Ergebnisse)
Krankheiten (2 Ergebnisse)


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

Hilfe bei Krankheiten: Kann das Internet helfen?

epatientsurvey

 

Machen Sie mit bei der grössten Befragung unter Patienten im Internet

 

Erste Hilfe Quiz

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer